Juliet Binosh: “Ich wollte kein Stern sein”

Auf einer Pressekonferenz im Martinez Hotel über die Premiere von Cannes des Films „Hidden“ Michael Hanek erschien sie in Black. Dann wird sie sagen, dass dies ihre Lieblingsfarbe ist. Schwarze Jacke, schwarze schmale Hose, schwarze Perlenkrawatte.

In Erwartung eines Interviews für Psychologies Magazine halte ich sie für den Versuch, die Frage zu beantworten: Warum sie? Warum ist Juliet Binosh jetzt die erste Schauspielerin Frankreichs?? Und wie sie, einer der zweiten europäischen Stars, die Hollywood eroberten, trotz der unerbittlichen Aufmerksamkeit der Presse schaffte, all diese Jahre unzugänglich seines Privatlebens beizubehalten?

Niemand weiß, wie sie lebt, wie sie Kinder großzieht, in welcher Beziehung zu ihrer Freundin und dem Vater ihrer Tochter, Schauspieler Benois Maymimel. Furchtlos öffnete sich in seinen Gefühlen auf der Leinwand und auf der Bühne, bereit, die Seele in jeder neuen Rolle buchstäblich herauszufinden. Jules im Leben betonte zurückhaltend zurückhaltend. Auf die Fragen im Zusammenhang mit dem Haneke -Film antwortet er so, als würde er einen Vertragsgegenstand ausarbeiten. Höflich, lakonisch, formell. Während der gesamten Zeit der Pressekonferenz scheint ein großes Interesse an ihren Augen nur einmal ausgebrochen zu sein, als ich eine Kollegin aus einer anderen Zeitschrift aufgab, um ihr eine Frage zu stellen. “Ich habe Journalisten noch nie gesehen”, war Juliet überrascht.

Binosh, wie sie in den alten Zeiten sagten, ist ein typischer “emansipa”. Böig, scharf, schnell. Jules gehen einen Schwanzlack, einen kurzen Haarschnitt, einen Anzug eines Fahrers. Es fühlt sich versteckt männliche Wut und männliche Gewissheit an. Binosh begann mit einem Anruf mit einem Skandal mit den “Liebhabern der neuen Brücke”, wo sie in der Rolle eines einäugigen Künstlerspielers furchtlos mit Wasserski im Eis Dunst flog. Während der Dreharbeiten brach sie bei einem Steinböschung fast zu Tode. Ihre Herrlichkeit der ersten Schauspielerin Frankreichs begann mit diesem Film, und eine lange und anstrengende Romanze mit Regisseur Leo Carax wurde zu einem der wichtigsten Lebenstests. Die Beziehungen zu ihm waren so angespannt, und die Lücke ist so schmerzhaft, dass die Kuratoren der Zeremonie, als Julia einen Preis für die Europäische Filmakademie in Berlin erhielt Ich möchte entweder auf der Bühne oder hinter den Kulissen treffen.

Von diesem Abend wird es viele Jahre vergehen. In ihrem Leben wird es noch viele weitere Premierminister, Romane und Festivalpreise geben. Es wird die Geburt von Kindern geben – Rafael, der jetzt 11 Jahre alt ist, und die Töchter von Hannah, 5 Jahre alt. Es wird ihren “Oscar” für die “englische Patientin” geben. Sie wird La Binoche – der höchste Grad an Anerkennung in Frankreich, wenn weder einonöse Beinhöfen noch detaillierte Erklärungen erforderlich sind. Anerkannter Standard für außergewöhnliches Schicksal und Karriere. Vor kurzem stand sie nach den Ergebnissen der BBC -Umfrage auf der Liste der 10 schönsten Frauen des Planeten. Darüber hinaus kombinieren Sie das Außen- und Spirituelle. Was sie darüber denkt, fragte ich sie nach einer Pressekonferenz, als die Journalisten gingen, und wir wurden allein im Martinez -Salon gelassen.

Kurz und klar

Ihre größte Enttäuschung?

Vielleicht, als ich merkte, dass meine Eltern niemals zusammen leben würden.

Was möchten Sie in sich selbst ändern??

Ich verändere mich so kontinuierlich.

Woran sind Sie besonders verbunden??

Ich liebe meinen Schal – ich bin warm darin.

Was magst du am besten in deinem Körper??

Was Sie nicht über ihn denken können.

Wenn ich an anfange, an ihn zu denken.

Für wen oder für das, was Sie Ihr Leben opfern könnten?

Natürlich für meine Kinder.

Was willst du ihnen überhaupt nicht??

Abhängigkeiten. In irgendeiner Form.

Wenn die Dinge buchstäblich außer Kontrolle sind, haben Sie ein Mittel, um alles zu etablieren?

Ja! Dies ist eine Gemüsebrühe von meiner Ernährungsberaterin Madame Geste.

Wie zieht man lieber zu sterben??

Wenn Reinkarnation existiert, in welcher Art Sie zurückkehren möchten?

Ich glaube nicht, dass ich in die “zweite Runde” gehen möchte.

Jules Binosh: Nun, es ist schön. Aber wenn Sie sich vorstellen, dass Sie jetzt Ihr ganzes Leben lang mit diesem Titel übereinstimmen müssen, deckt es unfreiwillig die Sehnsucht ab: Zieh ihn nicht an, es ist nicht gegessen, ohne Make-up irgendwo … ist dieses Leben dieses Leben? Es ist viel wichtiger für mich, selbst zu bleiben. Die Liste der “meisten” wird jedoch jedes Jahr aktualisiert, was bedeutet, dass die Rotation unvermeidlich ist.

Psychologien: Sie haben keine Angst, eines Tages herauszukommen?

UND. B.: Keine Sekunde! Weibliche Schönheit ist verletzlich, wehrlos, hängt von vielen Umständen ab. Aber es gibt eine menschliche Essenz, die sich von Geburt an nicht ändert und nur zu Ihnen gehört. Ich bin überzeugt, dass wir so bleiben, wie wir um fünf Jahre alt waren. Obwohl das Leben alles tut, so dass wir schlechter werden. Und extern und intern.

Und du selbst bist schlechter oder besser geworden?

UND. B.: Es fällt mir schwer, mir eine Person vorzustellen, die diese Frage definitiv beantworten könnte. Ich kann mir sagen, dass ich im Laufe der Jahre und insbesondere mit der Geburt von Kindern weicher, toleranter geworden bin. Es war früher zu selbstbewusst, hartnäckig, unkompliziert. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass ich immer versucht habe, ehrlich zu sein. Ich habe aufrichtig versucht, alles richtig zu machen. Aber es hat nicht immer geklappt.

Was ist in deinem Leben passiert und was nicht ist??

UND. B.: Es stellte sich eine Karriere heraus. Und nicht, weil ich eine Karriere als Frau bin. Ich wollte nie ein Stern sein. Niemand glaubt, aber es ist! Ich hatte nur genug Ausdauer, um nicht Kompromisse einzugehen und nur das zu tun, was ich für notwendig halte. Im Allgemeinen hatte ich Glück, obwohl Sie wahrscheinlich nicht rabattieren sollten und einige meiner Fähigkeiten für das Schauspielern. Sie waren auch nützlich. Was ist sonst noch passiert? Kinder. Natürlich Kinder! Obwohl hier meine Verdienste minimal sind. Ich bin lange zu dem Schluss gekommen: Entweder Sie haben Glück mit Kindern oder nicht.

Sie haben eine Art Bildungsmethoden?

UND. B.: Ich kann nicht sagen, dass ich meine Kinder besonders irgendwie bringe. Ich versuche meine ganze Freizeit mit ihnen zu verbringen. Es stimmt! Und ich vergesse nicht für eine Sekunde, dass ein Kind in jedem von uns lebt und man auf ihn zuhören, auf ihn aufpassen, ihm die Gelegenheit geben, zu leben, zu atmen, das Leben zu genießen. Um dieses Kind zu verstehen, müssen Sie Zärtlichkeit – Zärtlichkeit für sich selbst spüren. Sie müssen lernen, wie Sie Ihre Schwächen und Nachteile akzeptieren können – und dann ist es für Sie leichter, in Bezug auf Ihre eigenen Kinder und andere Menschen zu erfahren.

Wir denken selten darüber nach ..

UND. B.: Und sehr leid. Schließlich ist die Zärtlichkeit, über die ich spreche. Ein einfaches Beispiel: Sie steigen ins Auto, holen tief Luft und entscheiden, dass Sie jetzt nur andere Fahrer überspringen werden. Überspringen Sie einfach, weil sie möglicherweise ihren eigenen Rhythmus, Geschwindigkeit, einige lustige Komplexe der Überlegenheit haben. Dann fängst du an, alles anders wahrzunehmen, und das Ergebnis, glaub mir, manifestiert sich sofort!

In einem Interview haben Sie zugegeben, dass Sie nur auf der Bühne oder am Set wirklich glücklich sind, wenn Sie jemand anderes werden können, vergessen Sie sich selbst. Sie möchten sich so selbst vergessen, Ihr tägliches Leben?

UND. B.: Ich gehöre nicht zu denen, die glauben, dass das Glück unvorhersehbar ist und von irgendwo vom Himmel von irgendwo vom Himmel fallen sollte. Glück ist immer noch eine Art Arbeit, und in diesem Sinne ist unsere Psychophysik das wichtigste Arbeitsinstrument. Für mich ist es eine Chance, eine Schauspielerin zu sein, um eine andere Erfahrung zu überleben, nicht diejenige, die aus Ihrem üblichen Leben extrahiert werden kann. Spielen, ich bekomme Freiheit. Im Gefängnis. In seinem kleinen privaten menschlichen Leben.

Sie mussten oft Frauen mit einem starken Charakter spielen, der schwierige, selbst tragische Umstände überwinden konnte. Und was gibt Ihnen die Kraft, Lebenschwierigkeiten zu bekämpfen?

UND. B.: Zunächst glaube ich, dass sich im Leben alles verändert, schwarze Streifen sind nicht für immer. Ich mag das Wort “immer” nicht-es ist eine Art falsch. Aber zum Glück ist in Wirklichkeit nichts für immer, auch schlecht, auch schlecht. Es scheint mir, dass, wenn Sie ständig in diesem Vertrauen leben, im Unterbewusstsein die Schutzmechanismen umfassen, die dazu beitragen, jegliche Traurigkeit zu überwinden. Zum Beispiel habe ich meine getestete Art, Stress loszuwerden: Wir müssen lernen, unangenehme Gedanken zu “materialisieren”. Sie legen sie in eine Seifenblase und sehen, wie es langsam am blauen Himmel verschwindet. Hilft viel. Und ich weiß auch aus meiner eigenen Erfahrung, dass Wut in etwas verwandelt werden muss. Fahren Sie ihn niemals hinein, verhindern Sie ihn, sich selbst zu erwürgen. Es ist

nützlich, Ihre Emotionen auf Papier zu übertragen – ein Tagebuch aufbewahren, Briefe schreiben, die dann überhaupt nicht gesendet werden müssen. Versuchen Sie zu formulieren, was Sie fühlen. Es ist sehr nützlich, einem anderen zu erklären: „Verletze mich nicht, weil …“ oder „Ich bin wütend, weil …“ keine Angst zu haben zu schreien. Der Schmerz verlässt mit einem Schrei. Aber in uns sollte es immer eine Person geben, die unsere Handlungen kontrolliert.

Sie kennen den Weg, aus Einsamkeit zu entkommen?

UND. B.: Malerei! Und alles begann mit der Tatsache, dass meine Mutter mir in der Kindheit eine wundervolle Reihe von Büchern über die Geschichte der Kunst gekauft hat – ein großes Format mit wunderbaren Illustrationen. Ab zehn Jahren begann ich sie zu kopieren, dann habe ich viel gemalt und versuchte, mit Öl zu schreiben. Wenn es Zeit war, sich zu entscheiden, wusste ich nicht mehr, was ich Schauspielerin werden oder malen wollte. Ich fragte den Rat der Künstlerin, die Freundin meiner Mutter, und sie gab mir das Plakat ihrer Ausstellung mit der Inschrift: „Warum wählen? Schauen Sie sich an, was das Leben Ihnen gibt, und tun Sie, was Sie mögen. “. Wir können sagen, dass ich mit diesem Rat immer noch lebe.

Nach den Rollen zu urteilen, die Sie wählen, treffen Sie immer die Hauptentscheidungen im Höhepunkt der Lebenssituationen.

UND. B.: Frauen treffen Entscheidungen, wenn Männer dies nicht tun oder dies nicht wollen. Genau das tue ich, aber nur in Fällen, in denen etwas getan werden muss, und um alles züchtet nur leere Gespräche.

Geef een antwoord

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.